Studie – The Company behind the brand II: In Goodness We Trust

Mittwoch 15 Februar, 2017
Studie

Weber Shandwick veröffentlicht in Zusammenarbeit mit KRC Research die Studie “The Company Behind The Brand II: In Goodness We Trust”, die zweite Ausgabe der “The Company Behind The Brand”-Serie. Die neue Untersuchung, die unter Verbrauchern und Führungskräften in 21 Märkten weltweit durchgeführt wurde, stellt dabei fest: Die heutigen Verbraucher erwarten zunehmend von Unternehmen zum einen Maßnahmen, die zum eigenen Wohlbefinden in ihrem Leben beitragen. Zum anderen werden die Unternehmen aktiv beobachtet, wenn es um ihren Auftritt nach Außen geht.

Der Untersuchung zufolge ist unter den Verbrauchern einer der führenden Treiber für eine positive Unternehmensreputation, wie gut und/oder gesund ein Produkt eines Unternehmens für sie ist und wie glücklich sie sich mit diesem Produkt fühlen. Etwa einer von zwei Verbrauchern (47 Prozent) gab an, häufig und in regelmäßigen Abständen darüber zu diskutieren, wie gesund oder gut ein Unternehmensprodukt bzw. -serviceangebot ist und wie sie sich damit fühlen es zu nutzen. Der Faktor “Good for me / Gut für mich” hilft dabei  Kaufentscheidungen zu treffen. Fast die Hälfte der Verbraucher kauft eher von Unternehmen, die ihnen ein gutes / glückliches Gefühl vermitteln (46 Prozent) und die zum eigenen Wohlbefinden beitragen (43 Prozent). Tatsächlich zählen die persönlichen und individuellen Vorteile eines Produkts zum primären Umstand, ob man sich für einen Kauf entscheidet oder nicht. Diese Vorteile sind noch wichtiger als die Maßnahmen, die ein Unternehmen unter CSR-Aspekten nach außen kommuniziert. Dies deutet darauf hin: Unternehmen sollten überlegen ihre CSR-Kommunikation mit dem Messaging zu den Vorteilen für Verbraucher zu integrieren/kombinieren.

Die Studie stellt weiterhin fest, dass den Verbrauchen die Reaktionsfähigkeit von Unternehmen ungemein wichtig ist – 85 Prozent der global befragten Konsumenten bilden sich ihre Meinung über ein Unternehmen durch den Umstand, wie schnell Unternehmen in Krisenzeiten reagieren. Bedeutend ist hierbei, dass für die Beurteilung eines Rufs die Reaktion auf Fragen als wichtiger eingestuft wird als das, was die Medien sagen (76 Prozent) oder was Mitarbeiter des Unternehmens sagen (68 Prozent). Proaktives Reputationsmanagement war damit nie bedeutender als heute – richtig vorbereitet zu sein ist ein absolutes Muss. Dies beinhaltet auch einen Plan, der Agilität bei der Linderung und Bewältigung von Problemen und Krisen gewährleistet.

“The Company Behind The Brand II: In Goodness We Trust” bietet Leitlinien für Führungskräfte, die wissen wollen, wie sie ihre Geschäfte in einem Umfeld vorantreiben können, in dem Konsumenten ihre Produkte oder Dienstleistungen nicht einfach nur nach persönlichen Vorzügen beziehen, sondern in dem auch Faktoren wie Unternehmensreputation, Rechenschaft und Vertrauenswürdigkeit eine wichtige Rolle für die Kaufentscheidung spielen.

Den gesamten Report können Sie kostenlos über das folgende Formular beziehen.