Cybersecurity & Kommunikation

Cybersecurity

Cyberkriminalität bedeutet für viele Unternehmen finanzielle Einbußen, Störungen im Betriebsablauf und den Diebstahl geistigen Eigentums. Kaum etwas kann die Reputation eines Unternehmens nachhaltiger zerstören wie der Verlust privater Daten, die ihm vom Kunden, Mitarbeiter oder Partner anvertraut wurden. Cyberkriminalität ist eine ernste und allgegenwärtige Bedrohung und längst stellt sich nicht mehr die Frage „ob”, sondern vielmehr „wann“ die eigenen Daten gefährdet sind.

Auch wenn viele die Problematik von Hacking durchaus kennen, bestimmt noch immer Leichtsinn den Umgang mit persönlichen Daten. Von Unternehmen hingegen erwarten wir die Gewährleistung vollständiger Datensicherheit. Jeder Fehler kann hier schnell einen Verlust von Vertrauen und als Konsequenz auch den Verlust von Reputation bedeuten. Eine durchdachte, effektive Kommunikation spielt daher eine entscheidende Rolle bei der Minderung von Risiken. Weber Shandwick verfügt über weitläufige Erfahrungen darin, Unternehmen im Kommunikationsmanagement zu unterstützen, die sämtliche Aspekte im Umfeld von Cybersecurity und Datensicherheit betreffen – ganz gleich, ob es sich dabei um Cyberhacking, kompromittierte Verkaufsseiten, den Verlust vertraulicher Informationen, gestohlene Laptops, Smartphones oder Memory-Sticks handelt.

Die oftmals pikante Herausforderung: Kunden und Stakeholdern die schwierige Nachricht über den Verlust ihrer Daten zu vermitteln und sie gleichzeitig darüber zu informieren, welche Vorsichtsmaßnahmen als Folge notwendig werden. Viele Unternehmen setzen dabei in einem hohen Maße auf Transparenz und spitzen damit die Situation ungewollt zu – zum Beispiel indem sie von Diebstahl sprechen, obgleich keine stichfesten Beweise vorliegen, dass Daten tatsächlich gestohlen wurden. Eine falsche Wortwahl kann ernsthafte Konsequenzen zur Folge haben. Als Berater sind wir häufig mit Situationen dieser Art konfrontiert und verstehen es als unsere entscheidende Aufgabe, zur Beruhigung der Situation beizutragen und die Betroffenen darin zu unterstützen, die Sachlage aus der richtigen Perspektive zu betrachten.

“85% deutscher Unternehmen waren bereits in den vergangenen fünf Jahren Opfer eines Datenverstoßes, doch nur 10% von ihnen befürchten, durch einen Datenverlust ihre Kunden zu verlieren.” (Lloyd’s Report „Facing the cyber risk challenge“)

Unser Ziel ist es sicherzustellen, dass Unternehmen bereits im Vorfeld hervorragend auf unerwünschte Ereignisse jeder Art vorbereitet sind. Wir unterstützen Sie zu jeder Zeit und bei jedem Problem. Unsere Dienstleistungen umfassen:

  • Überprüfung vorhandener Ressourcen und Kommunikationssysteme bzw. -mechaniken zu den Themen Cybersecurity und Datenverlust.
  • Erstellung oder Optimierung eines Handlungsplans, um im Falle eines Falles schnell und wirksam reagieren zu können, inklusive Aktivierungsmechanismen, einsatzbereite Statements für verschiedene Szenarien, eine Liste von sachkundigen Dritten und vielem mehr.
  • Überprüfung des „Krisen-Fits“ der Organisation durch Simulationsübungen. Wir bieten Ihnen eine Reihe von Intensivkursen an, in denen fiktionale Krisen von denjenigen Personen bearbeitet werden, die auch in realen Situationen Verantwortung tragen würden. Unsere mehrfach preisgekrönte firebell-Software simuliert dabei die Social-Media-Kanäle Ihres Unternehmens und macht so den Echtzeitdruck von Twitter und Facebook in einer sicheren Umgebung erlebbar.
  • Garantierte Sofortreaktion, sobald eine echte Bedrohung erkannt wurde: Im ersten Schritt gilt es dabei unmittelbar zu beurteilen, ob eine sofortige Kommunikation erforderlich ist und wenn ja, wie sie aussehen sollte.
  • Entwicklung einer Kommunikationsstrategie, die auf die spezifische Situation zugeschnitten und nachvollziehbar ist.
  • Unterstützung der Unternehmenssprecher durch ein herausforderndes Frage-Antwort-Training.
  • Stete Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung der Strategie, unabhängig von deren Umfang. In der Regel werden wir darum gebeten, mit den Medien zu sprechen und die Social-Media-Kanäle zu betreuen, um wichtige Beziehungen zu stabilisieren und Key-Stakeholder in ihrer Meinungsbildung zu begleiten.

Während des gesamten Prozesses arbeitet Weber Shandwick genauso eng mit dem unternehmensinternen Kommunikationsteam zusammen, wie auch mit externen Beratern, Unternehmen zur Sicherheitswahrung und Betrugslösung oder mit IT-Forensikern.

Sollten Sie alle Informationen auf einen Blick wünschen, füllen Sie bitte das folgende Formular aus, um zum kostenlosen Download zu gelangen.

Einen Überblick über unser Inspiration Lunch zu dem Thema finden Sie zudem HIER.








machwasdraus