Weber Shandwick leitet Business Transformation-Panel beim In2 Summit

Dienstag 02 Mai, 2017
Business Transformation

Weber Shandwick wird im Rahmen des EMEA In2 Innovation Summits, veranstaltet von The Holmes Report, in London eine Panel-Diskussion leiten. Dabei wird auf den wachsenden Einfluss von PR eingegangen, dem sich Marken und Organisationen im Wandel der Zeit mit vielen neuen Herausforderungen stellen müssen.

Colin Byrne, UK & EMEA CEO von Weber Shandwick, wird dazu das Panel leiten und sich unter anderem mit Kollegen von zwei kürzlich übernommenen Transformationsunternehmen unterhalten: Zum einen Prime, die Agentur mit den weltweit meisten Cannes-Auszeichnungen, und zum anderen der Mobile-Marketing-Agentur Flipside.

Byrne erklärt: “Mit der digitalen Revolution wächst auch die Wertschätzung für Reputation und Engagement. Gleichzeitig steigt aber auch die Sorge über das rückläufige Vertrauen in Wirtschaft und Institutionen. Doch wir sollten unsere Schlüsse nicht voreilig ziehen: PR gehört noch immer in die globalen Marketing-Ausgaben und die meisten Agentur-Geschäftsmodelle sind immer noch sehr traditionell aufgebaut, die auf Stundenzetteln erfasst werden. Dabei schaffen PR-Kampagnen das wichtige Bewusstsein für die Marken bzw. Unternehmen, anstatt messbare Produktaufstockungen zu erwirken.

Wenn PR ein echter, nachhaltiger Bestandteil für die CMOs sein soll, müssen die Marketing-Abteilungen dieser Welt die Business Transformation wirklich leben. Das betrifft auch den Wandel von Content zu Commerce.”

Weber Shandwick’s Panel “Transform or die: cracking content-to-commerce and other business challenges” steht beim The Holmes Report EMEA In2Innovation Summit für den 23. Mai im Ham Yard Hotel in London auf dem Plan. Mehr Informationen erhalten Sie hier.