Weber Shandwick zur Global Agency of the Year 2019 ernannt

Montag 28 Oktober, 2019
Global Agency of the Year

Bei den Global SABRE Awards 2019 von The Holmes Report durfte Weber Shandwick – wieder einmal – die Auszeichnung als “Global Agency of the Year” entgegennehmen. Es ist das vierte Mal in sechs Jahren, dass The Holmes Report das Unternehmen mit der höchsten Agenturauszeichnung prämiert hat.

“Wir möchten als Agentur für unsere Kundenpartner die besten Lösungen entwickeln, die nicht nur die aktuellen Probleme unserer Zeit betreffen, sondern durch datengesteuerte, zweckorientierte Arbeit echte Veränderungen bewirken“, so Gail Heimann, President & CEO Weber Shandwick. „Die erneute Auszeichnung zur Global Agency of the Year ist Ausdruck unserer unermüdlichen Bemühungen unserer Mitarbeiter und Kundenpartner, diese Mission zu erfüllen. Diese Ehre gebührt allen.“

Das jährlich stattfindende Programm der SABRE Awards ehrt auf regionaler Ebene die wichtigsten PR-Unternehmen und endet mit den Global SABRE Awards. Zuletzt ist Weber Shandwick 2017, 2015 und 2014 als Global Agency of the Year ausgezeichnet worden. Anfang des Jahres erhielt die Firma bereits mehrere Auszeichnungen, etwa Asia-Pacific Regional PR Consultancy of the Year (Large), Consultancy of the Year in Mexiko und Frankreich/Benelux. The Holmes Report nahm Weber Shandwick außerdem als „Most Admired PR Agency“ in die Liste Influence 100 auf.

Weber Shandwicks Kunden unter den 40 weltweit erfolgreichsten Kampagnen

Neben der Auszeichnung als Global Agency of the Year freut sich Weber Shandwick auch über zwei Global SABRE-Preise für Kampagnen mit den Kundenpartnern Bud Light und Iceland Foods, die damit zu den 40 weltweit erfolgreichsten Kampagnen des Jahres gehören.

Iceland image for body copy

Zusammen mit Iceland Foods wurde Weber Shandwick zum zweiten Mal in Folge global ausgezeichnet. In diesem Jahr erhielt die Unternehmenskette eine SABRE-Auszeichnung für „The Christmas Advert That Never Was“ und verwandelte die umweltbewusste Werbung zu Weihnachten, die im TV nicht ausgestrahlt werden durfte, in eine leistungsstarke Earned-Media-Kampagne. Eine Initiative, die in diesem Jahr in Cannes einen PR-Lion gewann.

Im Jahr 2018 erhielt Weber Shandwick mit Iceland Foods den Platinum SABRE Award für die #toocoolforplastic-Kampagne.

Zusammen mit Bud Light erhielt 3PM Agency / Weber Shandwick eine Auszeichnung für „Victory Fridge“, eine Kampagne, die die Cleveland Browns und ihre Außenseiterposition in der National Football League (NFL) würdigte. Ein über Wi-Fi gekoppeltes Schloss öffnete alle Kühlschränke gleichzeitig für die Fans, als die Mannschaft in der Saison 2018 ihr erstes Spiel seit 635 Tagen gewann. Bereits Anfang dieses Jahres erhielt die 3PM Agency / Weber Shandwick zwei Cannes Lions und drei Clio Awards für diese Kampagne.

#PRovoke19: Die Auswirkungen von Technologie auf die Menschheit

Neben der Award-Zeremonie moderierte Weber Shandwick President & CEO Gail Heimann auf dem PRovoke Global PR Summit zudem das Panel „Team Public Relations: Pro-human or not so much?”. Bei dem Panel diskutierten Chris Perry, Chief Innovation Officer bei Weber Shandwick, sowie Doug Rushkoff, Autor, Podcaster und einflussreicher Vordenker, ob unser Streben nach Innovation und Effizienz die Menschheit stützt oder bedroht.