Platz 1 im Global Creative Index 2018 geht an Weber Shandwick

Donnerstag 22 November, 2018
Global Creative Index

Der Global Creative Index von The Holmes Report wird auch 2018, und damit im zweiten Jahr in Folge, von Weber Shandwick angeführt. Die Ehre gebührte dem Unternehmen in den letzten vier Jahren bereits drei Mal.

Die Kommunikationsbranche ist einem zunehmenden Wettbewerb ausgesetzt. Der Global Creative Index untersucht daher über 25 PR-, Digital- und Marketing-Awardprogramme weltweit und schaut auf die Preisträger und Gewinner der letzten zwölf Monate. Dabei berücksichtigt der Index, dass in vielen Kategorien von sonst sehr werbelastigen Awards die Bedeutung von PR stetig angestiegen ist. So wird nun auch den Agenturen Ehre zuteil, die eine Idee hinter einer Kampagne hatten. In diesem Jahr ergibt sich Weber Shandwicks Top-Positionierung im Global Creative Index aus den preisgekrönten Arbeiten aus aller Welt, unter anderem für GSK, Honeywell, Mattel, Royal Caribbean und McDonald’s.

Die #toocoolforplastic-Kampagne, die Weber Shandwick zusammen mit Iceland Foods ins Leben rief, belegte im Global Creative Index den fünften Platz der weltweit besten Kampagnen des Jahres. Wir berichteten bereits im Oktober, dass die Kampagne auch Platinum bei den Global SABRE Awards gewonnen hatte.