Weber Shandwick führt das dritte Jahr in Folge den Global Creative Index an

Donnerstag 14 November, 2019
global creative index

Es ist bereits das dritte Jahr in Folge, dass Weber Shandwick an der Spitze des Global Creative Index steht. Der Index, initiiert durch The Holmes Report, gilt als jährlicher Maßstab der Kreativität in der PR-Branche. Mit dieser Auszeichnung belegt das Unternehmen zum vierten Mal innerhalb von fünf Jahren den ersten Platz des Index.

Der Index – nun in seinem achten Bestehensjahr – umfasst Einreichungen und Gewinne der letzten 12 Monate bei mehr als 25 PR, Digital und Marketing Award-Programmen aus der ganzen Welt. Die Index-Formel berücksichtigt die Ausweitung von PR-Arbeit über mehrere Kategorien hinweg und bedient sich einer Methode, die sich vorteilhaft für Agenturen mit einem Fokus auf kreativer Gestaltung auswirkt.

Der diesjährige Erfolg von Weber Shandwick lässt sich auf die große Spanne preisgekrönter Arbeiten im globalen Netzwerk zurückführen, unter anderem auch auf Kampagnen für Kunden wie AB InBev, GM, HSBC, Icelands Foods und South Africa Tourism. Weber Shandwick wurde zudem besonders für „Who Sprinkled Salt on My Cake“ – ein Augmented Reality Geschichtenbuch – und die Kampagne mit Eisai Korea und McCann Health Korea gelobt, die dieses Jahr den fünften Platz des Global Creative Index der besten globalen Kampagnen erzielt hat.

Die erneute Spitzenposition Weber Shandwicks folgt kurz auf die Ernennung zur Global Agency of the Year vergangenen Monat in Washington, D.C. bei den Global SABRE Awards von The Holmes Report.