MENA Team erhält regionale Ehrung

Mittwoch 30 November, 2016
MENA

Bei den MEPRA Awards in Dubai vergangene Woche hat die Middle East Public Relations Association Weber Shandwick MENA als Agentur des Jahres 2016 ausgezeichnet. Das Team wurde mit der Auszeichnung für seine innovative und inspirierende Arbeit im gesamten Nahen Osten sowie der Nordafrika-Region gewürdigt.

Jamal Al Mawed, Regional PR & Corporate Communications Manager bei Rolls-Royce Motor Cars, sowie Chairman bei der MEPRA Jury merkte an: “In diesem Jahr haben wir nach der Agentur Ausschau gehalten, die trotz schwieriger Marktbedingungen wachsen konnte, ohne dabei an festen Strukturen, der Qualität der Mitarbeiter oder bestehenden Kundenbeziehungen sparen zu müssen. Außerdem haben wir nach der Agentur gesucht, die am konstruktivsten zum Ausbau der PR-Branche in der Region beigetragen hat – durch ihre Art und Weise, aber auch durch die Werte, an denen sie festhält. Am wichtigsten war für uns jedoch der Fakt der hohen Mitarbeiter- wie auch Kundenzufriedenheit, die bei Weber Shandwick besonders herausragend war – ein wichtiger Bestandteil in einer Branche, in der die Fluktuationsrate ziemlich hoch ist. Basierend auf all diesen Kriterien wurde Weber Shandwick zum verdienten Sieger gekürt. Bei der operativen Exzellenz und der hohen Qualität der Arbeit für die Region können wir dem Unternehmen einfach nur gratulieren und hoffen, im kommenden Jahr noch mehr davon zu sehen.”

Die Agentur wurde weiterhin auch in zwei Kategorien ausgezeichnet – bestes Live-Event, Launch or Stunt für die Awareness-Kampagne des Global Women’s Forums in Dubai, sowie Best Financial Communications für die “VAT:EY Takes the Lead”-Kampagne für Ernst & Young.

Die Middle East Public Relations Awards ehren jährlich die Kreativität und Innovation der PR- und Kommunikationsbranche. Die Gewinner werden dabei von einem unabhängigen Experten-Panel ausgewählt, basierend auf Kreativität, Effektivität und den erzielten Ergebnissen.