Nach der Krise ist vor der Krise – Thorsten Düß bei der „13. Tagung Krisenkommunikation”

Montag 21 Oktober, 2019
Krisenkommunikation

Krise vorbei – Arbeit getan? Ganz im Gegenteil. In der Aufarbeitung liegt der Schlüssel zur Entwicklung effektiver Strategien für die Prävention zukünftiger kritischer Situationen und die nachhaltige Bewältigung der aktuellen Krise. Dabei gilt es, sich auch unbequemen Entscheidungen zu stellen. Frei nach dem Motto: „Never waste a good crisis“.

Gesicht zeigen in der Krise

Die „13. Tagung Krisenkommunikation der Deutschen Presseakademie“, welche am 30. und 31. Oktober in Berlin stattfinden wird, beschäftigt sich in Form von Vorträgen, Workshops und Simulationen intensiv mit allen Aspekten des Reputationsmanagements. KrisenexpertInnen unterschiedlichster Branchen zeigen in Vorträgen und Workshops, wie man Gesicht in der Krise zeigt, proaktiv kommuniziert und Reputationsrisiken erfolgreich konzipiert, analysiert und abwendet.

Im Rahmen der Tagung wird sich Thorsten Düß von Weber Shandwick in seinem Workshop „Nach der Krise ist vor der Krise“ der Krisennachbereitung und -evaluation widmen. Krisenanalyse und -dokumentation, vertrauensbildende Dialogmaßnahmen oder Überarbeitung der Fehlerkultur – die Umsetzung der richtigen Maßnahmen in der Phase nach der Krise müssen umfassend sein. Der Workshop liefert ein Set an Aktivitäten, die in einem Szenario angewendet werden sollten.

Thorsten Düß ist Director Corporate Communications bei Weber Shandwick. Er hat zahlreiche Unternehmen in Krisen begleitet und sie unterstützt, in der Krise Gesicht zu zeigen.

Die Details zur „13. Tagung Krisenkommunikation” im Überblick:

Was: Konferenz „13. Tagung Krisenkommunikation der Deutschen Presseakademie: Gesicht zeigen in der Krise – Konferenz für Reputationsmanagement“

Wann: Am 30. und 31. Oktober 2019, 08 – 18 Uhr

Wo: Quadriga Forum, Werderscher Markt 15, 10117 Berlin

Weitere Infos: Website der Deutschen Presseakademie

 

Sollten Sie Interesse an dem Thema haben, können Sie gerne über das folgende Formular mit uns Kontakt aufnehmen.

 







 Ich möchte gerne mehr Informationen zum Thema Krisenkommunikation in Unternehmen erhalten.