Politische Kommunikation und Kampagnenplanung – Jan Dirk Kemming zu Politisierter Werbung

Dienstag 03 September, 2019
Politische Kommunikation

Wie stößt man als Unternehmen mit seiner Kampagne erfolgreich eine gesellschaftspolitische Debatte an, positioniert sich in Zeiten sozialen Wandels und technologischer Veränderungen und warum ist die Politisierung von Marken überhaupt relevant? Über all das und mehr spricht Jan Dirk Kemming, Chief Creative Officer für Deutschland und Europa bei Weber Shandwick, auf der Tagung der Friedrich-Ebert-Stiftung und macht somit die Rolle von Marken in der politischen Kommunikation zum Thema.

Politische Kommunikation in Zeiten des Umbruchs

Am 4. und 5. September werden auf der Fachtagung „Politische Kommunikation und Kampagnenplanung in Zeiten des Umbruchs EntscheidungsträgerInnen, KampagnenexpertInnen, AnalystInnen und AktivistInnen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik in Berlin zusammenkommen, um über die Gestaltung und Umsetzung politischer Kommunikation in der heutigen Zeit und die Zukunft des Campaigning zu tagen. Politische Kampagnen und öffentliche Kommunikation sollen dabei mit Fokus auf gesellschaftliche und technologische Veränderungen der letzten Jahre diskutiert und Erfolgsfaktoren und Grenzen mittels Best-Practice-Ansätzen aufgezeigt werden.

Mit dabei Jan Dirk Kemming, der am ersten Tagungstag einen Vortrag über „Politisierte Werbung und gesellschaftliche Veränderungen” halten wird. Als Experte der strategischen Kommunikation und Kampagnenplanung und als erfolgreicher Autor des Buchs „Marken als politische Akteure” wird Kemming, der zudem seit April 2017 als Professor für Markenkommunikation an der Hochschule Fresenius tätig ist, Wissen aus der Theorie und der Praxis kombinieren und daran anschließend auch an einer Podiumsdiskussion teilnehmen.

Bei Weber Shandwick ist Jan Dirk Kemming als Chief Creative Officer nicht nur für die Entwicklung kreativer Leitlinien für globale Kunden zuständig, sondern zusätzlich auch für die Leitung aller deutschen Kreativteams. Er ist darüber hinaus für das deutsche Content Creation Center verantwortlich.

Die Details zu “Politische Kommunikation und Kampagnenplanung” im Überblick:

Was: Fachtagung „Politische Kommunikation und Kampagnenplanung in Zeiten des Umbruchs”

Wann: am 04. & 05. September 2019, 10 – 18 Uhr & 09 – 14 Uhr

Wo: Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin, Hiroshimastr. 17, Haus 1, 10785 Berlin

Weitere Infos: Website der Friedrich-Ebert-Stiftung

Sollten Sie ebenso Interesse an den Themen haben, können Sie gerne über das folgende Kontaktformular mit uns in Kontakt treten. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück.







 Ich möchte gerne mehr Informationen zum Thema Politische Kommunikation und Kampagnenplanung erhalten.