„Social Media und der ROI“

Mittwoch 12 Februar, 2014

Berlin, 12. Februar 2014 – Mit dem neuen Sammelwerk „Social Media und der ROI“ gehen Julian Lambertin, Head of Strategy & Analytics bei Weber Shandwick Deutschland, und Cai-Nicolas Ziegler, Department Head Global Online Product Management bei PAYBACK, konkret der Frage der Erfolgsmessung von Social Media in Unternehmen nach.

„Die Messbarkeit von Maßnahmen in Social Media ist ein heiß diskutiertes Thema“, so Julian Lambertin über die Themenwahl des Buches. „Mit diesem sehr praxisnahen Werk möchten Cai-Nicolas Ziegler und ich einen Beitrag dazu leisten, die Debatte zu entmystifizieren und vor allem konkrete Handlungsempfehlungen liefern, wie man zum einen generell Erfolg im Bereich Social Media misst, und wie man zum anderen den Return on Investment im Speziellen berechnen kann.“

Gemeinsam mit den Social-Media-Experten Felix Beilharz (reichweite.com), Christoph Bornschein (TLGG), Tobias Bürger (PAYBACK GmbH), Curt Simon Harlinghausen (AKOM360 GmbH), Jan Dirk Kemming (Weber Shandwick), Benedikt Köhler (d.core GmbH) und Torsten Wingenter (Deutsche Lufthansa AG) haben die Herausgeber ein umfassendes Fachbuch erarbeitet, das erstmals den Prozess der Erfolgsplanung und -kontrolle im Bereich Social Media von der Pike auf beschreibt, Herangehensweisen aufzeigt und so eine praktische Anleitung liefert, wie der unternehmerische Wertbeitrag gemessen werden kann.

Definierte Ziele mit Erfolg abgleichen
Das Buch erläutert den Aufbau eines Social-Media-Programms inklusive Gewinn- und Verlustrechnung, definiert den Begriff „ROI“ über die unterschiedlichen Mediengattungen hinweg und vermittelt Know-how, wie sich für unterschiedliche Unternehmensbereiche und -aufgaben Erfolg dies- und jenseits des ROI messen lässt. Im Zentrum steht dabei die Frage, welche Kennzahlen am geeignetsten sind, um die zuvor definierten Ziele mit dem erreichten Erfolg abzugleichen.