Weber Shandwick testet als erste globale PR Agentur Facebook at Work

Montag 21 Dezember, 2015

Kommunikationsplattform als Engagement Tool für Kunden und deren Mitarbeiter getestet

Weber Shandwick ist die erste globale PR Agentur, die Facebook at Work, Facebooks Mitarbeiterplattform für Unternehmen, testet. Das Pilotprojekt startet noch vor Jahresende mit ausgewählten Teams der Agentur.

“Als eine der führenden Social Agenturen sind wir systematisch auf der Suche nach Beta-Partnern, die unseren Kunden neue Ansätze für Engagement bieten“, sagt Chris Perry, Chief Digital Officer bei Weber Shandwick. „Unsere Zusammenarbeit mit Facebook kommt zu einem Zeitpunkt, an dem innovatives Employee Engagement für unsere Kunden eine immer wichtigere Rolle einnimmt“, so Perry weiter.

Zunächst werden Mitarbeiter aus diversen Teams und Offices rund um den Globus an dem Pilotprojekt teilnehmen. Die Testgruppen verfügen über verschiedene organisatorische Strukturen und Workflows, um Facebook at Work in mehreren Anwendungsszenarien zu testen, sowohl für Kunden, als auch für die Agentur selbst. Dabei liegt der Fokus der Tester vor allem auf Nutzerfreundlichkeit, Engagement, Wissenstransfer, Zusammenarbeit, Kultur und Anschlussfähigkeit.

„Als globales Netzwerk ist Kollaboration ein essentieller Bestandteil der Kultur von Weber Shandwick. Es wird deshalb interessant zu sehen, welchen Einfluss Facebook at Work auf die Zusammenarbeit, besonders internationaler oder interdisziplinärer Teams, hat“, so Adam Clyne, Head of Digital, EMEA bei Weber Shandwick.

An dem Pilotprojekt beteiligen sich rund ein Viertel der Weber Shandwick Mitarbeiter auf sechs Kontinenten. Auch aus Deutschland nehmen Kollegen am Test teil.