Weber Shandwick übernimmt führende kreative PR-Agentur Prime

Freitag 09 Mai, 2014

New York und Stockholm, 9. Mai 2014 – Weber Shandwick, Teil der Interpublic Group (NYSE: IPG), übernimmt – mit sofortiger Wirkung – Prime, die führende, preisgekürte Kreativ-PR-Agentur aus Schweden, sowie die Business Intelligence Einheit United Minds. Die Vertragskonditionen sind nicht zur öffentlichen Bekanntgabe.

1998 von Carl Fredrik Sammeli gegründet, ist Prime eine unabhängige Agentur mit 130 Mitarbeitern und Hauptsitz in Stockholm. Die Agentur hat in allen wesentlichen Bereichen Expertise, von integriertem Marketing, über Public Affairs, Krisenmanagement, Digitale und Social Media, Unternehmenskommunikation und Business Intelligence. Die Firma ist bekannt für seine innovativen und kreativen Kampagnen für führende Verbraucher- und Unternehmensmarken – auf globaler wie auch lokaler Ebene. Prime konnte sich in der Vergangenheit einen internationalen Ruf für bahnbrechende kreative Arbeit aufbauen. So gewann die Agentur in den letzten Jahren bereits 14 Cannes Lions Awards, 11 Eurobests, fünf Clio Awards und 14 SABRE Auszeichnungen. Zum Kundenportfolio gehören Unternehmen wie Ericsson, SCA, IKEA, Electrolux, die Stadt Stockholm und Zivil-Rechtsverteidiger.

Prime-Gründer Sammeli und Executive Creative Director Tom Beckman werden mit der Übernahme auch als Mitglieder in Weber Shandwick’s globales Führungsteam aufgenommen. Dabei wird Sammeli direkt an Colin Byrne, CEO von Weber Shandwick EMEA, berichten. Beckman wird weiterhin an Markus Gustafsson, CEO Prime, berichten, im Zuge der Akquisition aber auch Vorsitzender des Weber Shandwick Global Creative Kollektivs werden, das regelmäßig an Gail Heimann, Präsidentin von Weber Shandwick reportet.
“Wir haben die Arbeiten von Prime schon eine ganze Weile bewundert und freuen uns daher umso mehr, dass sie nun Teil der Weber Shandwick Familie werden. Prime hat sich als die führende Agentur herausgestellt, die mit der Transformation unserer Industrie umzugehen weiß, und ihren Fokus erfolgreich auf integrierte, kreativitätsgetriebene Konzepte über alle Plattformen hinweg legte. Wir verfügen über großartige Synergien, wenn es um Kundenservice geht und werden gemeinsam Innovationen und Geschäftsphilosophien vorantreiben”, sagt Andy Polansky, CEO von Weber Shandwick Worldwide.

“Unser Ziel mit Prime war es, eine Veränderung herbeizuführen und die bestehenden Strukturen in der Industrie aufzubrechen, neue Möglichkeiten dank digitaler und sozialer Strategien aufzuzeigen, und traditionsgemäße voneinander getrennte Disziplinen wie Marketing, Corporate Affairs, Business Intelligence und Nachhaltigkeit zusammenzuführen”, so Sammeli, Gründer von Prime. “Als Teil des Weber Shandwick-Netzwerks haben wir nun die Möglichkeit, innovative Konzepte und Aktivierungskampagnen in einem breiteren globalen Kontext für Kunden zu schaffen. Zwischen Prime und Weber Shandwick herrscht eine große kulturelle Übereinstimmung. Zudem bin ich sehr beeindruckt, wie sie den aktuellen Entwicklungen und der Förderung von Talenten in der Organisation Halt bieten.”

Wie Weber Shandwick verfolgt auch Prime einen interdisziplinären Ansatz zu PR und Kommunikation, die aus allen wichtigen und interessanten Hintergründen heraus die besten Talente einstellen – von PR, über Digital, Werbung, Unternehmensberatungen bis hin zu politischen, journalistischen Hintergründen. Durch Teams mit einem breiten Hintergrundwissen, die auch Analysten, Planer, Kreativ- und Medienspezialisten beinhalten, hat sich Prime zu einer der besten Agenturen mit einzigartigen Fähigkeiten, starken Konzepten und Kampagnen entwickeln können.