Thesenpapier: “Wandel richtig gestalten: Der Mensch im Fokus”

Sonntag 05 August, 2018
Banner Thesenpapier

In den 90er-Jahren brachte Herbert Grönemeyer eine Platte mit dem Titel „Alles bleibt anders“ heraus. Ein Titel, der die Situation von Mitarbeitern auf der ganzen Welt schön und treffend beschreibt. Dies hat auch die Studie von KRC Research und uns im November 2017 „The Employer Brand Credibility Gap: Bridging the Divide“ erneut belegt: 74% aller Befragten sind kontinuierlich Veränderungen, die ihren Job beeinflussen, ausgesetzt.

Viel auf einmal

Die Gründe für den Wandel sind vielfältig: 31% erleben Wandel bei der Einführung von neuen Organisationsstrukturen, 25% während der Einführung neuer Produkte oder Services, bei 17% ist es eine neue Unternehmensstrategie. Häufig gibt es auch mehrere zeitgleiche oder kurz aufeinander folgende Veränderungen, sodass der erste Wandel noch nicht richtig verarbeitet oder gar umgesetzt werden konnte. Für immerhin 20% der befragten Mitarbeiter stellt das eine große Herausforderung dar.

Dem Wandel begegnen

Nun, eine Sache können wir hier verbindlich festalten: Die Konstante bleibt der Wandel. Wir stellen die Hypothese auf, dass nur die Unternehmen den Wandel erfolgreich meistern werden, die ihn mit einem professionellen Employee Engagement beziehungsweise Change Management-Programm begleiten. Dabei geht es um keine große Wissenschaft, sondern vor allem um die Grundlagen einer modernen, internen Kommunikation.

Grundlagen schaffen

Und trotzdem: Es sind bekanntlich gerade diese Basics, die eine Herausforderung in der Arbeitsrealität bilden. Die professionelle Begleitung des Wandels sollte zukünftig für jede Corporate-Communication-Abteilung der zentrale Kern ihrer Aufgabe sein. Acht Regeln bilden die Grundlage für die erfolgreiche Begleitung. Wir stellen Sie Ihnen einzeln vor.

Zum Herunterladen des vollständigen Thesenpapiers bitte hier klicken.

In dieser Reihe bereits erschienen:

Fokus: Führungskräfte

These 1: Employee Engagement beginnt an der Spitze
These 2: Es kommt auf die Führungskräfte an
These 3: Zuhören ist wichtiger als Reden
These 4: Was gemessen wird, wird auch erreicht

Fokus: Mitarbeiter

These 5: Employee Engagement ist eine Frage der Haltung
These 6: Mitarbeiter müssen den Sinn und Zweck der Veränderung verstehen
These 7: Herz und Verstand gewinnen
These 8: Mitarbeiter brauchen Wertschätzung

Download

Bitte füllen Sie das Formular aus. Mit dem Klick auf “Senden” erhalten Sie den Link zum vollständigen Thesenpapier anschließend via E-Mail.










 

Sie haben Interesse an einem Impulsvortrag zu diesem Thema? Setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.
Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen oder Anmerkungen zu diesem Thema haben, freuen wir uns auf den Dialog!

Christiane Schulz
Christiane Schulz Johanna Hille
Chief Executive Officer Germany Associate Director, Employee Engagement
cschulz@webershandwick.com jhille@webershandwick.com