Weber Shandwick erhöht Praktikantengehalt

Mittwoch 22 Oktober, 2014
Praktikantengehalt steigt bei Weber Shandwick

In den letzten Monaten ist viel zum Thema „Zukunft des Praktikums“ diskutiert worden. Auch die Praktikantengehälter sind immer wieder ein wichtiger Diskussionspunkt gewesen. Mit der Einführung des Mindestlohns haben viele Unternehmen und Agenturen ihr Praktikantengehalt für Pflichtpraktika angehoben.

Auch in der GPRA wurde das Thema oft diskutiert, in dem Gehaltsvorschläge gemacht wurden.

Weber Shandwick, als Mitglied der GPRA aber auch als eine der weltweit größten Kommunikationsagenturen, hat daher beschlossen, Praktikanten ab dem 1. Januar 2015 zukünftig 650 Euro zu zahlen.

Praktikum können junge Talente bei Weber Shandwick Deutschland machen, die sich im Pflichtpraktikum (das heißt im Studium-Curriculum hinterlegt) oder im freiwilligen Praktikum während ihres Bachelor-Studiums befinden.

“Mit der Gehaltsanpassung für Praktikanten reagieren wir auf die aktuellen Entwicklungen in der Kommunikationsbranche. Zudem unterstreicht dies unsere Strategie, die wir mit der neuen Geschäftsführung unter Christiane Schulz seit letztem Jahr fahren”, so Frigga Schmidt, ehemalige HR Managerin bei Weber Shandwick.