Weber Shandwick spendiert Ferien für Trainee

Mittwoch 27 Mai, 2015
Abschlusspraese_crop2

In Köln kam vergangene Woche der Weber Shandwick Nachwuchs zusammen, um sich als Abschluss der theoretischen Trainee-Ausbildung bei einem Pitch zum Thema Employer Branding zu beweisen.

Ganz wie in einer Kundenpräsentation, mussten die Teilnehmer entsprechend eines Briefings Markt- und Zielgruppenanalysen vornehmen, eine Strategie erarbeiten und entsprechende Maßnahmen konzipieren. Eine fachkundige Jury aus HR, Marketing und Corporate Communications Managern sowie CEO Christiane Schulz bewertete die Präsentationen und prämierte die beste Arbeit mit einem Wochenende in London.

“Es ist interessant zu sehen, dass bei fast allen Konzepten das persönliche Erleben der Arbeitgebermarke im Fokus der Präsentationen stand,” stellt Christiane Schulz im Nachgang fest. „Der direkte Austausch zwischen potentiellen Mitarbeitern und zukünftigen Arbeitgebern beziehungsweise Kollegen spielt eine wichtige Rolle für Vertreter der Generationen Y.“

Im Zentrum der diesjährigen Konzepte stand der Einsatz von Videos, sowohl als Teil der Bewerbung, als auch im Zuge der Unternehmenskommunikation. Auch die Nutzung mobiler Apps für die direkte Ansprache von Interessenten wurde in mehreren Konzepten aufgegriffen. Die Gewinnerpräsentation von Trainee Christina Betting stellte die gelebte Work-Life-Balance bei Weber Shandwick in den Vordergrund und überzeugte schließlich mit einem vielseitigen Mix aus Offline- und Online-Maßnahmen, um Aufmerksamkeit zu generieren und zahlreiche Erlebnisse mit der Agentur zu schaffen.

Die nächsten Trainee-Abschlusspräsentationen von Weber Shandwick findet voraussichtlich im Herbst 2015 statt. Mehr Infos zum Trainee-Programm findet ihr hier.